Thüringer Trachten-und Brauchtumsschule e.V. feiert ihr 25jähriges

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Thüringer Trachten-und Brauchtumsschule e.V. feiert ihr 25jähriges

    Gefühlt, als wäre es gestern gewesen, begingen wir 2014 im Rahmen der 725 -Jahrfeier von Garsitz unser 20jähriges Jubiläum. Nun sind, wie im Fluge, schon wieder fünf Jahre vergangen und am 05.04.19 war es so weit – unser Verein besteht 25 Jahre!!!
    Aus diesem Anlass fand auch unser 25. Traditioneller Thüringer Tanzabend am 13.04.19 zum 5.Male im Saal in Oberschöbling statt. Das ist aber noch nicht genug. 2019 ist für uns das Jahr der Jubiläen. Unsere wunderbare Freundschaft mit unseren Franken aus Lonnerstadt besteht mittlerweile auch schon 20 Jahre. Wenn das kein Grund zum Feiern ist …
    Am 05.04.1994 wurde die TTBS e.V. ins Vereinsregister aufgenommen.
    Unser Verein ging, wie viele anderen in den neuen Bundesländern auch, aus einem ABM-Projekt hervor.
    Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Thüringer Trachten und Brauchtum zu pflegen.
    Bei unseren Auftritten stellen wir Trachten aus 16 verschiedenen Gebieten Thüringens vor.
    Mit Arbeits-, Straßen- und Festtagstrachten zeigen wir einen Querschnitt von der vielfältigen Thüringer Trachtenlandschaft.
    Ebenso pflegen wir Mundart, regionale Besonderheiten, verschiedene Bräuche und natürlich Tanz – wobei das Hauptaugenmerk nicht nur bei den Vorführtänzen liegt.



    Unser Verein bemüht sich, alte Thüringer Tänze in der Bevölkerung wieder gesellschaftsfähig zu machen. Dieses alte Brauchtum muss gepflegt werden, um nicht in Vergessenheit zu geraten.
    An einige Höhepunkte in den 25 Jahren unseres Vereinslebens möchte ich an dieser Stelle auch erinnern. Da wäre als erstes das gesamtdeutsche Trachtentreffen in Wechmar 1994 zu nennen.
    Landestrachtentreffen, Thüringentage, Europeaden in verschiedenen Ländern, Besuche in den Partnerstädten Hirson und Erbach, Umzüge und Auftritte in Thüringen, Franken, Hessen, Sachsen-Anhalt und im Spreewald folgten.
    Beim Osterbrunnenfest und Erntedank gehören wir mittlerweile zum festen Bestandteil und das seit 1994, also von Beginn an. Auch in Großbreitenbach tanzen wir seit 16 Jahren in der Kirche zum Kräutergottesdienst. Einige Male waren wir auch im Fernsehen zu bewundern, ob nun bei Umzügen oder anderen Sendungen des MDR – z.B. mit Florian Silbereisen, Je Time – wer mit wem? , mit den Tanzgeigern in Masserberg und in Neuhaus, usw.
    Wandertage, Besuche von Museen, Theater, Ausstellungen, Feiern zu bestimmten Anlässen usw. und so fort. Sicher könnte ich noch viele Sachen aufzählen.

    In den 25 Jahren hat sich viel ereignet. Da gab es nicht nur Höhepunkte, sondern auch alltägliche Probleme. Diese wurden durch unseren Zusammenhalt im Verein bis jetzt gemeistert und somit bleiben halt die schönen Dinge eher in Erinnerung.
    Erinnerungen - !!! die haben wir auch, wenn wir an unsere Irmgard und unseren Alfons denken. Sie waren lange Zeit im Verein und bereicherten unser Vereinsleben mit ihrer Persönlichkeit.
    Das ist nur ein kleiner Ein- bzw. Rückblick auf 25 Jahre Vereinsleben.
    Nun startete am Samstag, 03.08.2019 unsere kleine Geburtstags(nach)feier im Verein. Dazu hatten wir uns auch einige Gäste eingeladen. An dieser Stelle möchte ich mich bei unserem Landestrachtenverband für ihr Kommen bedanken. Ebenso bei Ralf Sieland – er vertrat unseren Bürgermeister. Zum Schluss kamen auch noch einige Überraschungsgäste – ehemalige Mitglieder. Ich denke, im Namen aller Mitglieder zu sprechen, es war eine schöne Feier.


    Zum Schluss ein Dankeschön an Alle, die uns in den 25 Jahren auf irgendeine Weise unterstützt haben.
    Text: Sigrid Wagner
    Bilder: Hans Kowalewski
    Bilder
    • DSC_0613.JPG

      685,29 kB, 1.615×1.080, 106 mal angesehen

    335 mal gelesen