Dudelsackkurs im Landhaus Studnitz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • In Wechmar erklang wieder der Dudelsack


    Am Wochenende vom 16. bis 18. Juni 2017 fand der Dudelsack-Kurs des Thüringer Landestrachtenverbandes unter der Leitung des renommierten Kirchenmusikers und Dudelsackspielers Friedhelm Capelle im Landhaus-Studnitz in Wechmar statt. Dazu trafen sich am Freitagnachmittag acht Musikbegeisterte, um ihre Kenntnisse im Dudelsackspiel zu erweitern und zu vertiefen. Zu den Teilnehmern zählten auch zwei Anfängerinnen. Ihnen wurden an den drei Tagen die Grundlagen des Dudelsackspiels beigebracht, unter anderem die richtige Erzeugung des Spieldrucks, die Grifftechnik der einzelnen Noten und die Wartung eines Dudelsacks. Für die Wartung der Dudelsäcke war extra der Dudelsackbauer Jürgen Ross aus dem Hessischen Odenwald angereist.

    Am Samstag übergaben die Angehörigen des im letzten Jahr verstorbenen Dudelsackspielers und Gründers der „Wechmarer Mühlenpfeiffer“, Dr. Harro Frels, seine Dudelsack-Sammlung, bestehend aus über zwanzig Dudelsäcken, als Schenkung an den Wechmarer Heimatverein e.V..

    Am Wochenende des zweiten Advents findet das nächste Dudelsackseminar mit dem Höhepunkt der 8. Thüringer Dudelsackweihnacht am 10. Dezember 2017 in Wechmar statt.

    Wer Lust hat, das Dudelsackspiel zu erlernen bzw. nähere Informationen über das Seminarwochenende wünscht, der meldet sich bitte in der Geschäftsstelle des Thüringer Landestrachtenverbandes in Wechmar, Tel. 036256-86560 oder per Mail: info@thueringer-trachtenverband.de


    2.120 mal gelesen