Unsere Vereinsbusfahrt zur "Veste Heldburg"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Am 15. Oktober führten wir unsere alljährliche Vereinsbusfahrt durch. Unser Ziel sollte die „Veste Heldburg“ im schönen Coburger Land sein. So ziemlich pünktlich gegen 9 Uhr bewegte sich unser Bus in Richtung Römhild. Am „Steinsburgmuseum“ machten wir unsere erste Rast, um uns die Beine zu vertreten und wer Interesse hatte konnte auch das Museum besichtigen.
    Nach etwa einer Stunde fuhren wir, bei sehr schönem herbstlichen Wetter, weiter zum nächsten Höhepunkt des Ausfluges – zum Mittagessen. Dies war in dem urigen Landgasthof „Wacker“ in Bad Rodach bestellt worden. Wir konnten zwischen verschiedenen schmackhaften Speisen wählen. Nach dem Essen, einem Bierchen oder einem anderen leckeren Getränk hätte so manch einer ein Mittagschläfchen gemacht. Aber das war nicht möglich, da unser Busfahrer Hartmut zur Weiterfahrt drängelte, denn um 14 Uhr war eine Führung und Besichtigung der „Veste Heldburg“ geplant. Es war sehr interessant einen Einblick in die Geschichte der „Veste Heldburg“ zu erhalten. Sehr aufschlussreich war auch die Besichtigung des vor einigen Monaten neu eröffneten „Deutschen Burgenmuseum“. Hier wurde die Bedeutung und Funktion von Burgen, ihre bauliche Entwicklung und das Leben auf Burgen veranschaulicht.
    Nachdem nun der kulturelle Teil beendet war begaben wir uns nach Schleusingen, um im „Stadt Cafe“ am Markt bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen den Tag noch einmal Revue passieren zu lassen und alle Eindrücke des Tages zu verarbeiten.
    Gegen 20 Uhr lieferte uns unser Busfahrer, nach einem Erlebnisreichen Tag, wieder unversehrt am Vereinshaus ab.
    Wir hoffen das es allen Vereinsmitgliedern und Gästen gefallen hat. Der Vorstand würde sich über Vorschläge und Ideen für unsere Vereinsfahrt im nächsten Jahr freuen.
    Weiterhin möchten wir uns bei Gudrun Reichl, Erika Köllner und Hartmut Böhm für die Organisation und den reibungslosen Ablauf bedanken.

    2.023 mal gelesen