Heimat auf der Haut – 20 Jahre Thüringer Landestrachtenverband. Ministerpräsident Ramelow lobt Arbeit der Thüringer Trachtenfamilie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heimat auf der Haut – 20 Jahre Thüringer Landestrachtenverband
    Ministerpräsident Ramelow lobt Arbeit der Thüringer Trachtenfamilie


    Mit den Worten „Tracht ist unser Zeichen, Tracht ist unsere Leidenschaft, sie ist das wahre Gefühl von Heimat und der Duftstoff der Zukunft“ begrüßte Thüringens Landesvorsitzender Knut Kreuch die Delegierten der zwanzigsten Jahreshauptversammlung des Thüringer Landestrachtenverbandes im überfüllten Bürgerhaus von Günthersleben-Wechmar. Ehrengast der Tagung war Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow, der in einer sehr emotionalen Rede die Arbeit des Landesverbandes lobte und dessen sehr engagiertes positives Engagement für die Heimat herausstellte. Veranstaltungen wie die EUROPEADE und die Landestrachtenfeste sind für Thüringens Ministerpräsident die richtigen Signale für europäische und nationale Kulturarbeit. Besonders beeindruckend für die Delegierten war die Ansprache des Ministerpräsidenten in friesischer, hessischer und Rhöner Mundart, alles Orte, in denen er einst gelebt hat, bevor er, wie er selbst sagte, in Thüringen Heimat gefunden hat.


    Projekte 2018

    Mit dem 12. Thüringer Landestrachtenfest am 7. Oktober 2018 in Altenburg, der Teilnahme an der EUROPEADE in Viseu in Portugal, den 1. Thüringer Stadtpfeifertagen vom 7. bis 9. September 2018 in Gotha, dem „Tag des Thüringer Brauchs“ zum Thema Mundart am 18./19. August 2018 in der Rhön und einemBilderwettstreit der Jugend „Meine Heimat gut beTRACHTet“ blickt der Thüringer Landestrachtenverband e.V. auf ein ereignisreiches neues Jahr.



    Ehrung

    Auf der Landesversammlung wurde die Landesgeschäftsführerin Eva Kowalewski mit dem erstmals gestifteten „Thüringer Trachtenbrief“ ausgezeichnet,
    der ihr vom Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow persönlich überreicht worden ist.



    Neues Thüringer Trachtenpaar berufen

    Ein neues Thüringer Trachtenpaar ist auf der Landesversammlung mit der sechszehnjährigen Carolin Walther und dem zwei Jahre älteren Danilo Schulz in unser Verbandsleben getreten. Beide kommen vom Kultur- und Heimatverein Ponitz im Altenburger Land und tragen die einzigartige Tracht des Malchers und der Marche mit dem goldbekrönten Hormt. Die Altenburger Bauerntracht trägt seit 2011 das nationale Prädikat „Tracht des Jahres“.



    Wahl des Landesvorstandes

    Zum Abschluss der Landesversammlung kam es zur Neuwahl des Landesvorstandes. Einstimmig von den Delegierten wurden gewählt:

    als Landesvorsitzender Knut Kreuch (Wechmar); als Stellvertretende Landesvorsitzende Monika Moritz (Heiligenstadt), Jörg Möller (Friedrichswerth) und Marko Thieg (Neuhaus-Schierschnitz); als Schatzmeisterin Brigitte Hamelmann (Holungen); als Landesjugendleiter Dirk Koch (Nesse-Apfelstädt) und als Landesheimatpfleger Detlef Fuhlrott (Ruhla). In das Präsidium des Landesverbandes wurden gewählt Anita Weber (Brotterode-Trusetal); Ulla Danz (Drei Gleichen) und Gerlinde Sube (Brotterode-Trusetal).


    Schatzmeisterin Brigitte Hamelmann sagte, angespielt auf zwei Jahrzehnte Engagement in Tracht, scherzhaft zum Abschluss „Seit 1997 sind Knut und ich dabei, genau 20 Jahre. Wir schaffen es noch, die Silberhochzeit im Ehrenamt zu feiern“.

    Fotos: Jacob Schröter
    Bilder
    • 5.jpg

      833,37 kB, 1.620×1.080, 149 mal angesehen

    1.209 mal gelesen