1970 Meter Faden gesponnen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 1970 Meter Faden gesponnen


    Gewinnerin des 6. Thüringer Wettspinnens kommt aus Franken







    Bereits seit 2006 wird zum Tag der Tracht eingeladen, seit einigen Jahren findet die Auftaktveranstaltung dazu in Wechmar statt. Der Tag der Tracht ist der 3. Sonntag im Oktober. Diesmal begann er mit dem 6. Thüringer Wettspinnen. 21 Teilnehmerinnen wetteiferten im Gemeindesaal des Bachstammortes um den längsten Faden.




    Am Ende reichte es den bei erwachsenen Thüringern leider nicht zum Sieg. Die Gewinnerin Ingrid Gerber schaffte 145,47 Meter. Sie kommt von der Spinngruppe Ahorn bei Coburg. Die Zweitplatzierte Diana Dimmerling war schon bei mehreren Thüringer Wettspinnen dabei und ist im hessischen Blankenau daheim. Sie erreichte 125,85 Meter. Die Drittplatzierte Karin Friedel spinnt zwar in der Ostthüringer Spinngruppe Etzdorf, wohnt jedoch in Seidewitz in Sachsen-Anhalt. Sie schaffte 125,12 Meter. Im Jugendbereich siegte die 14-jährige Lea Zimmermann aus Öchsen in der thüringischen Rhön mit 103,60 Metern.





    Würden alle Fäden zusammengefügt, hätten die 21 fleißigen Spinnerinnen eine Länge von fast zwei Kilometern gesponnen. Ein beachtliches Ergebnis.

    795 mal gelesen